In diesem Artikel lernst Du Strategien und Tipps, wie Du deine Facebook Reichweite erhöhen kannst. So sitzt der Schock bei den meisten von uns immer noch tief. Nachdem Mark Zuckerberg angekündigt hat, dass die Facebook Reichweite für Fanseiten abermals sinken soll. Nach seinem Statement bekommen vor allem Interaktionen zwischen Freunden wieder mehr Zuspruch. Da der Newsfeed aber nicht unendlich viele Messages verarbeiten kann, sinkt die Relevanz der Messages von Unternehmen und werden folglich weniger angezeigt.

Was für Möglichkeiten gibt es trotzdem noch für dich und dein Unternehmen, die Reichweite auf Facebook zu erhöhen? Auf Basis der Änderung seitens Facebook habe ich mir 5 Strategien zurechtgelegt. Sie werden in Summe dazu führen, dass Du trotz der Einschränkung wieder mehr Reichweite auf Facebook für dich gewinnen kannst. ?

Deine Facebook Reichweite erhöhen? Hier kommen meine 5 Strategien für dich:

➡ Strategie Nr.1 um deine Facebook Reichweite zu erhöhen – deine Fanpage

Jetzt wäre es naheliegend, einfach mehr Posts auf Facebook zu verfassen. In der Annahme, dass es dann wieder mehr Leute sehen. Das ist aber aus meiner Sicht der komplett falsche Ansatz. Nehmen wir mal an, Facebook setzt die Reichweite von Fanseiten auf 1/10 der gesamten Nachrichten, die im Newsfeed erscheinen. Wenn jetzt jede Seite mehr postet, wird die Reichweite pro Post noch mehr sinken, wie sie es sowieso schon tun wird.

Das Ziel von Facebook durch diese Änderungen ist es aber die Qualität vor der Quantität zu fördern. Ich gehe sogar davon aus, dass die Posts, die zu Interaktionen innerhalb einer Community führen, von der Änderung profitieren können. Da sie deutlich häufiger angezeigt werden. Posts, die zu gar keine Interaktionen führen, werden noch drastischere Einbußen bei der Reichweite hinnehmen müssen. ⛔

Ein weiterer Punkt, den ich schon seit längerem beobachten konnte, ist, dass Posts mit einem ausgehenden Link von Facebook dazu führen, dass sie automatisch weniger Reichweite bekommen. Auch wenn die Interaktion höher ist. Im Grundprinzip will Facebook seine User auf Facebook halten. Das ist ja auch vollkommen logisch! Jedoch wollen wir Online Marketer, Coaches und Berater, dass unsere Follower unsere Webseite besuchen, um von dort aus eine Conversion auszuüben. Sei es, dass sie sich im Newsletter anmelden oder einen Kauf ausführen.

Was sind nun Möglichkeiten, um die Interaktion der Beiträge auf deiner Fanseite zu steigern?

  • Facebook Live (6x höhere Interaktion, da viele Menschen kommentieren und den Post liken)
  • Fragen in Beiträge einbinden (am besten direkt zu Beginn deines Posts)
  • Umfragen (z.B. wie Du relevantere Posts für deine Fans verfassen kannst)
  • Faceboook Stories (neues Format – funktionieren auf Instagram bereits sehr gut!)
  • persönliche Geschichten zu deinem Content erzählen (Storytelling war nie wichtiger als heute)
  • oder Strategie 2 und 3 umzusetzen, die du jetzt im Folgenden erfährst..

➡ Strategie Nr. 2 – Facebook Reichweite erhöhen durch Communities

Schon im letzten Jahr hat Zuckerberg betont, dass für ihn Engagement mit am wichtigsten ist. Dabei war sein Ziel, 1 Mrd. Menschen in Facebook Gruppen zu bringen, die sich aktiv miteinander austauschen. Zudem haben die Facebook Gruppen einen enormen Vorteil gegenüber Fanseiten, da deine Gruppenmitglieder eine Notification bekommen, dass es einen neuen Beitrag in deiner Gruppe gibt. Das gibt es bei Fanseiten so nicht mehr.

Deswegen ist der Anteil deiner Grupppenmitglieder, die deinen Content sehen, i.d.R. deutlich über 50%. Natürlich nur, wenn deine Inhalte für die Mitglieder relevant sind. Deswegen reicht es nicht nur aus, eine Gruppe zu eröffnen. Die Inhalte in der Gruppe sollten für deine Mitglieder so spannend sein, dass sie regelrecht aufspringen, wenn sie endlich wieder eine Notification von dir bekommen. Und sich folglich unbedingt deinen Content anschauen wollen, weil er so einzigartig/ wertvoll ist. ✨✨✨

➡ Die 3. Möglichkeit Facebook Reichweite erhöhen – Der Facebook Messenger

Dieses Thema ist noch relativ neu und wird in 2018 auch eine sehr große Veränderung im Marketing bewirken. Die Sprache ist von sogenannten Messenger Bots, die automatisierte Nachrichten an deine Interessenten verschicken. Der Vorteil an dieser Strategie ist, dass es noch relativ wenige Unternehmen einsetzen. Und so wie es bei Facebook immer bei einem Rollout ist, dass die Unternehmen, die es direkt von Anfang an nutzen, einen zusätzlichen Bonus in ihrer Reichweite bekommen. Ein weiterer Vorteil von den Messengern ist, dass sie ausschließlich zur Kommunikation verwendet werden, was wieder für das Ziel von Facebook spricht, da sie als soziales Netzwerk Personen zusammenführen möchten.

Facebook Reichweite erhöhen – durch Messenger Marketing
Vor- und Nachteile der Messenger Kanäle

Ein weiterer Messenger Kanal von Facebook ist das altbekannte What’s App ? Mit dem Du ebenfalls die gleichen Möglichkeiten hast. Zudem kommt, dass What’s App mit monatlich 1,3 Mrd. Usern und Facebook Messenger mit 1,2 Mrd. monatlicher Usern die zweit- und drittgrößten Sozialen Netzwerke nach Facebook sind. ?

Bei den Messenger Bots ist es so wie bei den Facebook Gruppen auch. Bei eingehenden Nachrichten erhalten die Nutzer direkt im Desktop oder Mobil eine Notification. So wie wir Menschen gestrickt sind, können wir es fast nicht umgehen, diese Nachrichten ungeöffnet und unbeantwortet zu lassen. Aus ersten Tests liegen die Öffnungsraten bei Messenger Bots zwischen 50 und 100%. Das ist verglichen zu Emails eine enorme Steigerung. Viele sind hier der Ansicht, dass eine 20%ige Öffnungsrate bereits gut sei (was ich so nicht bestätigen kann). Was ich an dieser Stelle aber auch ausdrücklich betonen muss, dass die Aufmerksamkeitsspanne im Messenger Bot deutlich geringer ist, wie bei anderen Kanälen, wie E-Mail-Marketing. Ein Grund dafür ist sicher, dass die meisten User deine Inhalte vom Handy aus anschauen, wenn sie gerade in der Bahn sind, beim Arbeiten,.. Deswegen funktionieren hier Quick Tipps deutlich besser, wie Verlinkungen auf 30-minütige Videos, o.ä.

Kombination zwischen Messengern und traditionellem Marketing

Jetzt wirst Du dir vielleicht denken:

„Na gut, dann lasse ich E-Mail-Marketing halt komplett weg. Ist mir eh zu viel Aufwand und kostenpflichtig meistens ebenso.“

Dazu möchte ich unbedingt betonen, dass Facebook Messenger ebenfalls zu Facebook gehört und Du dich auf gemietetem Grund befindest. Was heißt das für dich? Wenn bspw. Facebook dich sperrt, ist deine ganze Community von heute auf Morgen weg. Und damit dein mit wichtigstes Unternehmens-Asset. ?

Deswegen ist es ratsam, dass deine Marketing Aktivitäten sowohl den Messenger wie auch Email-Marketing bedienen. Wie könnte das beispielsweise aussehen? Du sammelst Interessenten für deinen Messenger Bot bspw. über deine Fanseite oder Werbenanzeigen. Nach erfolgreicher Bestätigung darfst Du deinen Messenger-Kontakten Nachrichten zusenden. An dieser Stelle kannst Du deinen Abonnenten unter anderem auch Links zu deiner Landingpage schicken, wo Du Leads für dein Email Liste sammelst. So bist Du nicht 100%ig von Facebook abhängig. Riesengroßes Plus für dich!

➡ Die Nr.4 – Durch Facebook Ads deine Facebook Reichweite erhöhen

Zudem hast Du die Möglichkeit, deine Reichweite mit Facebook Ads zu vergrößern. Klar: es fallen zwar Kosten für die Ads an. Jedoch sind Ads skalierbar und um deine Audiences organisch aufzubauen, hast Du ebenfalls Kosten! Wie jetzt? Ja klar, und zwar Kosten für deinen Arbeitsaufwand, den Du als Unternehmer immer mit kalkulieren solltest. Deine Zeit ist schließlich das wertvollste Gut überhaupt ?

Aber hier gilt auch das gleiche Prinzip, wie bei den ersten 3 Strategien. Je relevanter deine Anzeigen, desto günstiger werden deine Klickpreise, Leadkosten oder Kosten pro gewonnener Kunde sein.

Es gibt grundsätzlich 3 Kategorien, die Du zur Auswahl von Ads verwenden kannst. Je nachdem, was das Ziel deiner Marketing Kampagne ist.
Das Bild unten zeigt dir einen Überblick über Marketing Ziele, mit denen du deine Facebook Reichweite erhöhen kannst:

Facebook Reichweite erhöhen – Facebook Ads Kampagnenziel auswählen

Was für Marketingziele solltest Du ausprobieren? Jetzt alle Möglichkeiten an dieser Stelle zu erklären, wäre ein Thema für einen neuen Blog-Artikel oder Video. Jedoch ist es natürlich grundlegend ratsam, Posts zu bewerben, die deutlich besser ankommen, als andere Posts. Da bekommst Du von Facebook meist folgende Benachrichtigung:

Guten Content mit Ads pushen
Facebook Reichweite erhöhen – durch guten Content

Achtung: Aber an dieser Stelle blendet dir Facebook einen Button „Beitrag bewerben“ ein. Bitte niemals diesen Button nutzen!!! Da Du Beiträge nur an deine Zielgruppe bewerben solltest und nicht nur an zufällige Personen (wie hier ansonsten von Facebook fabriziert). Deswegen ist es immer Ratsam, im Power Editor oder im Werbeanzeigenmanager ein neues Adset zu erstellen. Dort kannst Du dann deine Zielgruppe selektieren und bei den Werbeanzeigen den bestehenden Beitrag von deiner Fanseite auswählen, den Du bewerben möchtest.

Dein Marketing Ziel solltest Du nach dem Ziel deiner Kampagnen auswählen. Wenn Du beispielsweise mehr Leute mit einem Video erreichen, sodass du deine warme Zielgruppe vergrößern kannst. An dieser Stelle würde ich „Videoaufrufe“ auswählen. Übrigens hast Du bei Facebook die Möglichkeit, die Leute mit einer Custom Audience zu pixeln. Also solche Personen auszuwählen, dein Video angeschaut haben. Und diese dann folglich für Lead- oder Verkaufskampagnen als Zielgruppe verwenden. Der Grund ist logisch: Warme Kontakt konvertieren meist deutlich besser, als komplett kalte, die noch nichts von dir gesehen haben. Wer einmal dein Gesicht in einem Video gesehen hat, wird sich das nächste Video sehr wahrscheinlich eher anschauen als jemand bis dato total fremdes.

Facebook Ads kannst Du natürlich auch für deine ausgehende Links verwenden, wenn Du bspw. einen Leadmagnet bewirbst. Obwohl Du hier auch prüfen solltest, ob die Ads nicht besser funktionieren, wenn Du das Lead Ad Formular von Facebook verwendest, da die Personen dann nicht einmal Facebook verlassen müssen. Und Du zudem qualitativ hochwertige E-Mail-Adresse bekommst. Wenn Du Klick-Tipp verwendest, brauchst Du hier aber eine API-Schnittstelle wie Zapier, sodass deine Kontakte direkt zu Klick-Tipp weitergeleitet werden. ?

➡ Fünfte Möglichkeit – Privates Facebook Profil um Facebook Reichweite erhöhen zu können

Die letzte Möglichkeit deine Reichweite auf Facebook zu erhöhen, ist dein privates Profil, von dem aus Du ebenfalls Beiträge teilen kannst. Da Facebook durch das Update sowieso Beiträge von privaten Profilen eine höhere Betrachtung schenken will, kannst Du somit davon profitieren.

Jedoch solltest Du hier auch beachten, dass Du mit deinem privaten Profil nicht nur noch Promotions versendest. Wenn Du Promotions von deinem privaten Profil aus versendest, musst du zwingend ein Impressum auf deinem Profil haben, sonst begibst Du dich in die Gefahr, dass Du ganz schnell abgemahnt wirst. Und das wollen wir ja schließlich unter keinen Umständen! 😉

Wichtig: Achte bei deinem privaten Profil genau darauf, dass Du vermehrt (private) Dinge von dir postest, nicht nur Promotions für deine Firma machst. Denn denke mal darüber nach: Wie würdest Du dich einer Person verbunden fühlen, die ständig was von ihrem Geschäft postet. Deswegen ist es bei dieser Möglichkeit wichtig, Promotions nur vereinzelt einzusetzen. Deine Facebook Reichweite erhöhen zu wollen wird ansonsten mit abnehmenden Freundschaften bestraft.

➡ Zusammenfassend kann man in diesem Artikel sagen, dass es trotz der neuen Änderung einige Möglichkeiten gibt, die Facebook Reichweite wieder zu erhöhen. Jede Strategie hat ihre Vor- und Nachteile. Gerade deshalb ist mein Tipp für dich, dass Du einiges davon ausprobierst und das was für dich am besten funktioniert einfach mehr davon machst. Damit du deine Reichweite auf Facebook wieder zurückgewinnen kannst und dein Geschäft weiterwachsen kann ?

Ich wünsche dir für deine Marketing-Aktivitäten auf Facebook maximalen Erfolg. Dieser Beitrag kratzt aufgrund seiner Länge natürlich nur an der Oberfläche. Trotzdem hoffe ich, dass er dir für deinen weiteren Weg eine Hilfe sein wird.

Hinweis:

Aufgrund einiger Anfragen in den letzten Tagen noch folgender Hinweis: Wir nehmen momentan keine weiteren Coachingteilnehmer für das Thema „Facebook: Deine automatisierte Kundengewinnungsmaschine“ auf. Falls Du bei neuen freuen Terminen von mir oder Markus benachrichtigt werden möchtest, dann kontaktiere und bitte unter kontakt@heldendrang.de mit dem Betreff „Facebook: Deine automatisierte Kundengewinnungsmaschine“.

Heldenhafte Grüße & bis zum nächsten Artikel von mir,
Dein Daniel

P.S.:     ⬇⬇⬇

Wir haben in den letzten Monaten ein Webinar für dich erstellt, in dem Du eine 11-Schritte Anleitung erhältst, mit deren Hilfe Du dein Expertenbusiness fit für dieses Jahr machst.

Sie ist somit der perfekte Ergänzung für dich nach diesem Artikel ?

Wenn wieder mehr Sichtbarkeit auf Facebook haben willst, dann lass uns doch einfach kurz über deine individuelle Herausforderung sprechen und komme zur kostenlosen privaten Beratungssession. Dort können wir in 60 Minuten auf dein individuelles Problem eingehen und deine Facebook Reichweite zurückholen.

 

    2 replies to "5 Strategien, wie Du deine Facebook Reichweite erhöhen kannst ?"

    • Nicole

      Hi Markus und Daniel, ganz wertvoller Artikel. Ich finde es wichtiger Qualität statt Quantität zu geben und trotz aller technischen Möglichkeiten nicht nur digital mit Menschen in Kontakt zu kommen. Besonders, wenn ich als Coach oder Berater unterwegs bin. Vieles von dem was ich auf fb wahrnehme, vermittelt den Eindruck, möglichst schnell viel Geld zu machen…Nicht meine Welt – ich möchte durch meine Arbeit auch etwas verändern und Menschen unterstützen und ermutigen, Dinge anders zu tun und zu denken, in ihr Potential zu kommen und die Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Soziale Netzwerke und die heutigen Möglichkeiten unterstützen mich, dass ich sichtbar werde – für die – die dafür offen sind und die leise Heldenstimme in sich hören. In diesem Sinne, danke euch für eure Arbeit und den Artikel! Herzliche Heldengrüße, die Heldenmacherin, Nicole 😉

      • Heldendrang

        Hi Nicole,
        vielen Dank für lieben Worte. Da gebe ich dir natürlich Recht, das sollte auch der Grundsatz sein, dass wir die Menschen wirklich unterstützen wollen und unsere Arbeit nicht rein aus dem Geldaspekt hervorgeht. Ich finde durch Social Media haben wir wirklich ein Instrument, dass es uns ermöglicht viele Menschen dazu zu bewegen, ihrer Heldenstimme zu folgen 🙂
        Heldenhafte Grüße,
        Dein Daniel

Leave a Reply

Your email address will not be published.